Nur ein Hauch von dir

Alex ist ein ganz normales Mädchen. Sie geht auf eine Mädchenschule, ist froh ihre Prüfungen hinter sich zu haben, macht gerade ihren Führerschein und bahnt sich ihren Weg zu dem beliebtestem Typen der Jungenschule. Als sie und ihre beste Freundin Grace an einem Tag an der Themse sind findet Alex durch einen Zufall einen merkwürdigen Armreif der in ihr viele Fragen aufwerfen. Am Abend taucht in ihrem Kopf ein Bild von einem ungeheuer gutaussehendem Typen auf. Sie fragt sich woher dieses fremde Gesicht auf einmal auftaucht.  Die nächste Zeit bemerkt sie merkwürdige Dinge, der Armreif macht Dinge die nicht sein können und überall wo etwas gespiegelt werden kann sieht sie diesen Jungen. Irgendwann setzt sie sich in ihr Zimmer, der Spiegel vor ihr und sie lernt den Jungen im Spiegel kennen. Callum. Ein Junge zwischen Leben und Tod. Ein Versunkener. Callum, der Junge in den Alex sich verliebt.


Dieses Buch ist spannend, romantisch und lustig. Ich finde es wirklich toll. Mehrmals musste ich laut auflachen oder rumquieken. Die Geschichte ist gut geschrieben und ich liebe die Stelle mit dem Date mit Rob (lasst euch überraschen). Ich musste so lachen. Bloß das Ende hat mich ziemlich aufgeregt. Ihr werdet dann ja wissen warum.



1 Kommentar:

chrissi hat gesagt…

Steht auf meiner Wunschliste. warte nur noch drauf, dass ich es bezahlen kann...

Bin jetzt neue Leserin. Kannst ja auch mal bei mir vorbeischeuen, wenn du willst...